Schilddrüsensonographie

Große Struma mit einem Gesamtvolumen von mindestens 57 ml mit retrosternalen Anteilen. Global eher hypoperfundiert. Bds. durchsetzt mit multiplen kleinen Knoten, teilweise echokomplex, teilweise zystisch. Alle Strukturen schluckverschieblich. Fazit: Struma multinodoasa Werbeanzeigen

Werbeanzeigen

Rezidiv Struma multinodosa

Diagnosen: V.a. Rezidiv Struma multinodosa Z.n. Schilddrüsenresektion vor ca. 40 Jahren Aktuell: latete Hyperthyreose nach Absetzen von 50 ug L-Thyroxin vor ca. 2 Wochen Nebendiagnosen: Chronische Niereninsuffizienz Stadium 3 b Arterielle Hypertonie Hyperurikämie   Anamnese: Neuvorstellung bei Struma nodosa. Vor circa vierzig Jahren wurde aus nicht erinnerlichen Gründen ein Teil der Schilddrüse entfernt. Der Patient … Mehr Rezidiv Struma multinodosa

Medikamentöse Prophylaxe einer jodinduzierten Hyperthyreose

Medikamentöse Prophylaxe: Die Gabe von Perchlorat (Irenat®) sollte möglichst 4 Stunden vor der Kontrastmittel-Gabe erfolgen. Falls dieses 4-Stunden-Intervall im Notfall nicht eingehalten werden kann, sollte die Gabe von Perchlorat (Irenat®) so früh wie möglich vor der Kontrastmittel-Gabe erfolgen.   Latente Hyperthyreose: (TSH erniedrigt, fT3 und fT4 im Normbereich) vor Kontrastmittel-Gabe: 60 Tropfen Perchlorat p.o nach … Mehr Medikamentöse Prophylaxe einer jodinduzierten Hyperthyreose