Ambulant erworbenen Pneumonie

Frau Kurz stellte sich mit einer ambulant erworbenen Pneumonie in unserer Klinik vor. Radiologisch zeigte sich ein Infiltrant im linken Unterlappen. Unter antibiotischer Therapie mit xx war die Symptomatik (Fieber, Dyspnoe, produktiver Husten) , wie auch die initial erhöhten Infektparameter deutlich regredient. Wir bitten um Fortführung der Atemgymnastik und Antibitotikatherapie bis einschließlich xx. Am 31.05.2013 konnten wir Frau Kurz kardiopulmonal stabil in Ihre weitere ambulante Betreuung entlassen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen