Ambulant erworbene Pneumonie

Die Aufnahme des Patienten erfolgte zur Abklärung eines fieberhaften Infektes mit produktivem Auswurf.

Laborchemisch fielen deutlich erhöhte Infektparameter auf. Radiologisch fand sich dazu passend ein Infiltrant im rechten Unterlappen.

Wir haben daraufhin die Antibiotikatherapie mit Unacid i.v. aufgenommen und eine Inhalationstherapie mit Salbutamol durchgeführt. Bei erhöhten Nierenretentionsparametern führten wir zudem intravenös Flüssigkeit zu. Der Patient wurde intensivierter Physik- und Atemtherapie zugeführt.

Im Verlauf war der Patient rasch fieberfrei und zunehmend im AZ gebessert, dazu passend fielen die Infektparamter und die Nierenretentionsparameter normalisierten sich.

Die initial abgenommenen Blutkulturen blieben ohne Erregernachweis.

Am 23.04.2015 konnten wir Herrn T. in stabilem Allgemeinzustand in Ihre weitere ambulante Kontrolle entlassen. Wir bitten die Antiniotikatherapie oral bis einschließlich 26.04.2015 fortzusetzen.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen