Internistischer Untersuchungsbefund bei Aufnahme

73-jähriger Patient in gutem AZ und normalen EZ. RR 160/70 mmHg, HF 90/min, Temp. 36,8 °C, SO2 bei Raumluft 99%. Gewicht: 75 kg, Größe: 168 cm.

Bewusstsein klar, Psyche unauffällig, Bewegungen verlangsamt. Haut blass und trocken, keine Ödeme, keine vergrößerten Lymphknoten palpabel. Pupillen mittelweit, rund, isokor, Lichtreaktion direkt und indirekt beidseits prompt. Zunge belegt und trocken, Gebiss oben und unten vollprothetisch versorgt, übriger Hals/ Kopfbereich unauffällig.

Pulmo: Vesikuläratmen, sonorer Klopfschall, keine RG`s, Cor: Herztöne rein, Herzaktion rhythmisch, normofrequent. Abdomen: gebläht, Darmgeräusche rege, kein Drusckschmerz, keine Abwehrsapnnung, Nierenlager frei, Milz und Leber nicht vergrößert tastbar. Digital-rektale Untersuchung: inspektorisch Marisken, kein Blut, kein Teerstuhl, kein Tumor palpabel.

Wirbelsäule und übriger Bewegungsapparat ohne pathologischen Befund.

Periphere Pulse seitengleich tastbar, über Carotiden kein Strömungsgeräusch.

Neurologie: diskrete zentrale Fazialisparese links (vorbekannt), sonst orientierend neurologisch unauffällig.

Inspektorisch reizlose Narbe linker Unterschenkel nach Venenentnahme für Bypass-OP, reizlose Sternotomie-Narbe nach ACVB-OP.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen